Neuigkeiten


"Literatur-Lotto" - Unsere Spendenaktion im Dezember

Seit Jahren gibt es im Dezember bei uns im nana theater im Club Kaulberg immer eine Spendenaktion. In den letzten Jahren haben wir schon erfreuliche Summen für UNICEF, Hand des Menschen e.V. und andere Organisationen gesammelt.

 

In diesem Jahr haben wir uns (zugunsten von Freund Statt Fremd e.V.) eine ganz besondere Aktion ausgedacht - das "Literatur-Lotto"

 

Wir haben Schriftsteller, Musiker, Kabarettisten und andere Künstler der schreibenden Zunft, die dem nana theater im Club Kaulberg verbunden sind, gebeten, uns einen kurzen Text zuzuschicken. Die Textauswahl, ob nun aus eigener Feder oder vom Lieblingsautor, blieb jedem selbst vorbehalten - und angekommen sind jede Menge Satiren, Liedtexte, Gedichte, Krimis, Glossen, Kurzgeschichten und und und... Fast alle davon signiert, einige sogar komplett handschriftlich - sogar bisher unveröffentlichtes Material ist dabei. Es sind also einige echte Schätze im Programm.

Diese Texte stecken nun (mit einem Kärtchen, auf dem noch einmal genau steht, von wem der Beitrag stammt) in Briefumschlägen,  die bei uns im Theater an einem Weihnachtsbaum hängen.

Unsere Gäste können nun während des Dezembers (bzw. solange der Baum noch trägt) gegen eine Spende von mindestens 5,-€ einen Umschlag auswählen und sich vom Inhalt überraschen lassen. Dadurch dass jeder Umschlag einen persönlich ausgewählten Text - und oft sogar ein Unikat - enthält sollte diese Aktion fürs Publikum bestimmt reizvoll sein.

Und nun das Aufregendste an der ganzen Sache: Welche Autoren sind denn vertreten?
Keiner von uns hatte mit einer derartigen Begeisterung seitens der Künstler gerechnet. Beliebte Lokalmatadoren unterstützen unsere Aktion wie auch internationale Bestsellerautoren. Und so sind wir glücklich und stolz, dass man bei unserem „Literatur-Lotto“ Texte erstehen kann von vielen fantastischen Wortkünstlern - hier eine Liste der bisher vertretenen Unterstützer (in alphabetischer Reihenfolge):

Luc Bahl

Heike Bauer-Banzhaf

Thommie Bayer
Dirk Bayer
Barbara Bernt

Martin Beyer

Rolf Böhm
Wolfgang Buck
Karin Dengler-Schreiber

Anna Eichenauer
Heidi Friedrich
Tommie Goerz

Hanuta Gonzales
Mäc Härder

Björn Högsdal
Jürgen Heimüller
Thomas Kastura
Tanja Kinkel
Thomas Klischke
Topsy Küppers
Sandra Kreisler

Harry Luck
Paul Maar
Johanna Moll
Eva Nüßlein
Andrea Pancur
Mia Pittroff

Markus Raupach
Bernd Regenauer

Peter Ritter
Arnd Rühlmann

Ursula Schmid-Spreer
Friederike Schmöe
Roger Stein
Rainer F. Streng
Elmar Tannert
Andreas Ulich
Madeleine Weishaupt

Johannes Wilkes

Es laufen aber noch ein paar Anfragen und wir erwarten noch Rückmeldungen von einigen AutorInnen, so dass während der Dauer unserer Aktion sicherlich noch der eine oder andere Text dazukommen wird.

Die gesammelten Spenden sollen dem Verein Freund Statt Fremd e.V. in Bamberg zugute kommen, der sich für die Unterstützung Asylsuchender hier einsetzt.

Unsere Aktion wird - vorausgesetzt, uns wird nicht schon vorher der Weihnachtsbaum „leergespendet“ bis Anfang Januar dauern.

Die Grande Dame des österreichischen Kabaretts gab sich die Ehre

Am 15.10.2016 stattete die österreichische Kabarett-Legende Topsy Küppers dem nana theater im Club Kaulberg einen Besuch ab.

 

Die zauberhafte Frau Küppers las aus ihren Büchern, plauderte charmant aus einem ereignisreichen Leben und sang zum Ende sogar ein Duett mit Gruselchansonnier Arnd Rühlmann.

Einen Videomitschnitt dieses einmaligen Highlights finden Sie hier:

"Ein Abend zu zweit"

Im "Fränkischen Tag" war zu lesen:

 

""Hoher Besuch im tiefen Keller", so steht es im Programm-Flyer, und die gleichermaßen hohe Erwartungshaltung wurde nicht enttäuscht.

Sie ist die Ikone, die Grande Dame des österreichischen Kabaretts, eine "lebende Legende", eine unvergleichliche Frau, ein Superstar. Ein Superstar zum Anfassen. Lebensklug, spitzbübisch, scharfzüngig, umwerfend charmant und mit dem eigenen Alter gekonnt kokettierend: "Man kann nicht früh genug damit anfangen, das Altwerden zu üben. Mir ist das ganz gut gelungen. Natürlich sehe ich gut aus - auch wenn es im Badezimmer jeden Tag länger dauert." Sie sei keine Literatin, so Küppers, sondern vielmehr eine Erzählerin. In ihren Büchern erzählt sie aus ihrem Leben, und das war und ist alles andere als langweilig.

Die Schauspielerin, Sängerin, Autorin, Regisseurin, Produzentin, Theaterleiterin, die unsterbliche "Lola Blau" in dem gleichnamigen Musical ihres damaligen Mannes Georg Kreisler schreibt nicht schön. Sie schreibt wahr. Die Schönheit kommt dann von allein. Eine schlichte, wechselvolle, mitunter ganz schön erotisch-schlüpfrige, bissige, böse, nichts und niemanden schonende, und doch heiter und augenzwinkernd vorgetragene Wahrheit, unendlich liebevoll und voller Sehnsucht: "Alles im Leben ist möglich, und doch bleibt auch alles unvollkommen.""

"Leichen im Keller" - die Rekord-Lesungsreihe!

 Totgesagte leben länger!

 

Kaum zu glauben, aber seit November 1999 heißt es nun schon alle 14 Tage sonntags: "Einen unangenehmen Abend, sehr geehrte An- und Verwesende..."

 

Unsere neue Werbepostkarte finden Sie ab sofort wieder gratis an allen artedge-Postkartenständern!

 

Mehr mörderischen Spaß gibt es auf der Facebook-Seite

https://www.facebook.com/leichenimkeller